Falstaff (Falstaff2122)
Bild zum Stück
Foto: Sebastian Seibel

Falstaff

Commedia lirica von Giuseppe Verdi
Text von Arrigo Boito nach William Shakespeare
Das Theater Pforzheim gastiert in Fürth mit Verdis letzter Oper „Falstaff“, die auf Shakespeares Komödie „Die lustigen Weiber von Windsor“ beruht. Im Alter von fast 80 Jahren gelang dem 1893 längst zur lebenden Legende gewordenen Giuseppe Verdi noch einmal ein sensationeller Erfolg. „Falstaff“ wurde sein definitiv letztes Bühnenwerk, womit er zugleich nach zuvor ausschließlich tragischen Opernstoffen sein einziges Meisterwerk der komischen Oper komponierte. Obwohl 44 Jahre zuvor schon Otto Nicolai auf derselben Vorlage eine deutsche Spieloper geschaffen hatte, wählte Verdi, auf seinen genialen Librettisten Arrigo Boito zugreifend, einen andersartigen, abgründigen Zugriff auf die Komödie Shakespeares. Das Gebaren des alternden Sir John Falstaff – schlitzohriger Schmarotzer, Lebemann und Möchtegern-Weiberheld – sorgt im spießbürgerlichen Windsor für Aufruhr. Nicht nur, dass er sich auf Kosten anderer seinen Lebensunterhalt ergaunert: Der über jeden Selbstzweifel erhabene Genussmensch glaubt auch noch, er könne gleich zwei Damen mit gleichlautenden Liebesbriefen Avancen machen. Die empörten, doch gewitzten Frauen lassen sich das nicht gefallen und holen zum Gegenschlag aus … Mit Lust an der Karikatur, aber auch auf das Genaueste charakterisierend, fand der alte Verdi mit seinem „Falstaff“ zu einer sehr natürlichen und bildhaften Musiksprache voller Wortwitz, rhythmischen Finessen und klanglichen Assoziationen. Weit stärker noch als in früheren Werken meldet sich das Orchester hier durchgängig kommentierend und schlagfertig pointierend zu Wort. Mit seinen prallen Bühnencharakteren, turbulenten Ensembles und parodierenden Situationen wird die Oper zu einem musikalischen Welttheater ganz im Sinne Shakespeares.
Königstraße 116 Fürth 90762

Gastspiel Theater Pforzheim

Musikalische Leitung: Robin Davis
Inszenierung: Thomas Münstermann
Bühne und Kostüme: Thomas Mogendorf

mit Jina Choi, Stamatia Gerothanasi, Paul Jadach, Dirk Konnerth, Elisandra Melián, Aleksandar Stefanoski, Helena Steiner, Philipp Werner

Badische Philharmonie Pforzheim
Chor des Theaters Pforzheim
–in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln–
Einführung 19.00 Uhr

Termine

  • 02.06.2022
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:50 Freier Verkauf Preise:
    € 50,-/46,-/38,-/28,-/11,-