Bundesjugendorchester & Christian Tetzlaff, Violine (bjotezlaff2223)

Bundesjugendorchester & Christian Tetzlaff, Violine

Bild zum Stück
Foto: Giorgia Bertazzi
Das Bundesjugendorchester, 1969 vom Deutschen Musikrat gegründet, ist das nationale Jugendorchester der Bundesrepublik Deutschland und wird von den Berliner Philharmonikern als Patenorchester unterstützt. Im Januar 2023 tritt es mit dem Geiger Christian Tetzlaff, einer der gefragtesten Geiger und spannendsten Musiker der Klassikwelt, in Fürth auf. Was den in Berlin lebenden Musiker so einzigartig macht, sind – neben seinem großen geigerischen Können – drei Dinge: Er nimmt den Notentext wörtlich, er versteht Musik als Sprache, und er liest die großen Werke als Erzählungen, die existenzielle Einsichten spiegeln. Was hier ganz selbstverständlich klingt, ist im Konzertalltag ein eher ungewöhnlicher Ansatz.
Dirigent: Francesco Angelico
Solist: Christian Tetzlaff, Violine

Einführung 19.00 Uhr
Luigi Dallapiccola: Variazioni per orchestra (1954)
Josef Suk: Fantasie für Violine und Orchester g-Moll, op. 24
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 11, g-Moll, op.103 „Das Jahr 1905“